ASV Großholzhausen

Aktuelles Herren II

ASV Großholzhausen II         :         FC Bosna i Hercegovina Rosenheim    1 : 0

Gut vorbereitet durch das unterwöchentliche Training (es wurde 3x trainiert) und voller Tatendrang und Motivation stand das schwere Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Rosenheim an. Durch den Auswärtssieg am letzten Wochenende schnuppert man nun wieder Richtung oberes Tabellendrittel. Ein Sieg gegen die starken „Bosnier“ würde sogar fast Punktegleichstand bedeuten.

An Motivation und Einstellung mangelte es der Truppe von Trainer Andi Zehetmair bei diesem Spiel von Anfang an nicht. Vor großartiger Zuschauerkulisse und schönstem Fußballwetter zeigten wir aber auch den nötigen Respekt – immerhin ging es gegen eine erste Mannschaft. Mit 16 Mann war der Kader wieder entsprechend groß. Leider mussten wieder einige auf der Ersatzbank verweilen. Mit „Stone“ Hilz stand unerwartet (musste genäht werden) zu Torgarant Peter Vollkommer ein weiterer Routinier in der Startelf. Die Gästen mussten leider auf Toptorjäger Edin Burek (18 Tore) verzichten. Die Gäste machten von Anfang an ordentlich Druck und attackierten uns bereits früh und versuchten so unseren Spielaufbau zu stören. Spürbar besser als noch in den Partien zuvor zogen wir unser Passspiel auf. Dennoch ist nach wie vor etwas Verunsicherung zu spüren. Dies allerdings auch bedingt durch die aggressive Spielweise der Truppe um Trainer Enes Cehic.. Doch mit „Acer“ und „Mini“ haben wir von hinten heraus Zweikampf- und Stellungsspielstarke Spieler. Mit Maxi auf der 6 jemanden der eigentlich alles kann, über die Außenverteidiger Wolfi Hilz / Lorenz Wallner und die pfeilschnellen Konei und Jakob ebenso versierte Fußballer wie zu guter Letzt mit Bastl, Lenze und Peter eine starke Offensive. Die Spielkontrolle dieser Partie hatten wir genauso inne wie die größeren Tormöglichkeiten. An der Chancenverwertung darf weiterhin gearbeitet werden! Der souveräne Baba im Tor dirigierte seine Mitspieler recht ordentlich und hatte ansonsten einen sehr ruhigen Nachmittag zu verzeichnen – agierten die Rosenheimer doch zu meist mit langen hohen Bällen welche allesamt vor dem Tor vom hervorragend organisierten Abwehrverbund abgefangen wurden. Große Erleichterung stand sowohl der Ersatzbank, dem Trainer und auch den Mitspielerin ins Gesicht geschrieben als in der 70. Minute Peter Vollkommer (bereits der 9. Saisontreffer) per Kopf die verdiente Führung erzielte. Ein paar kleinere positionsbezogene Umstellungen – welche mit Bravour umgesetzt wurden – führten letztendlich auch zu mehr Druck und Durchschlagskraft (vor allem durch Jakob Seidel) auf das gegnerische Tor. Nach diesem Treffer kam kurzzeitig etwas Hektik auf. Durch viele Gespräche und Einwirken von außen fand man aber schnell wieder zur nötigen Ruhe zurück. Die Bälle liefen gut in unseren Reihen und durch den ein oder anderen Konter hatten wir auch noch Möglichkeiten auf einen höheren Sieg.

Fazit:

Nach einem starken Auftritt der gesamten Truppe und dem verdienten Heimsieg mischen wir wieder ganz oben mit in der Tabelle. Es gilt jetzt nochmal top zu trainieren und die volle Konzentration auf das letzte Vorrundenspiel beim SV Tattenhausen II zu richten. Die Niederlage gegen Götting und das unentschieden gegen den SV Vagen sollten uns eine Lehre sein. Zudem verlor am Wochenende die erste Mannschaft des FC Nicklheim gegen 11 Tattenhauser. Mit der notwendigen Einstellung und Trainingseifer können wir viel bewegen und uns eine angenehme Winterpause sichern!

 

Unsere Sponsoren