Die Uhus holen sich nach einem Doppelschlag den wichtigen Auswärtsdreier z´Willing !

Spieltag Nr. 12 stand an in der A-Klasse 1 und unsere Reserve wurde zum Tabellennachbarn nach Oabling gschickt. Nur 3 Punkte trennten uns vor diesem Spiel und die galt es aufzuholen!!

Zunächst einmal lockten wir die Oablinger in eine gemeine Falle. Wir ließen ihnen mehr Ballbesitz und schufen für Sie Räume im Mittelfeld in denen Wir dann überfallartig zustießen, Ihnen den Ball wieder abnahmen und sofort die Konter einleiteten. So kam es dass Claudio Mühlbauro nur mit einem Foul zu stoppen war. Den anschließenden Freistoß nagelte Tom Höfer ( der linke Fuss des Teufels ) gnadenlos in die Mauer, den zweiten Ball schnappte sich Stefan „furios-kurios“ Aß und beförderte ihn „gekonnt“ ins gegnerische Tor.


Die Oablinger Spieler waren dadurch anscheinend so konsterniert dass nur eine Minute später der nächste gefährliche Angriff auf Sie zurollte. Der Ball kam nach recht außen zu Martin Skrobek ( der rechte Fuss des Teufels ) , der nahe der Auslinie nach innen ging. Der Oablinger Torwart spekulierte auf eine Hereingabe zum Fünfer, was Martin kurzerhand dazu brachte den Ball ins kurze Eck zu schießen. Dies gelang gekonnt und schon stand es 2-1 für uns. Ach ja, irgendwann ham de Oablinger an Führungstreffer erzielt, darauf wird hier aber nicht eingegangen.

In der zweiten Hälfte des Spiels lieferten wir uns einen ziemlichen Schlagabtausch mit den Gastgebern. Oabling hatte durchaus Chancen zum Ausgleich aber die Abwehr unter dem Motto „ FITSCHerman and Friends“ war bis zum Schluss stabil und TW Rösch hielt alles was auf die Kiste kam. Selber hatte man noch zwei riesige Chancen zum 3-1 Führungstreffer, aber aus unserem „Schiassa“ Tom Antretter wurde an diesem Tag eher ein „DanemSchiassa“ , was aber nichts macht weil es hod ja leicht glangt.

Wieder einmal eine tolle Mannschaftsleistung von unserer Reserve, so soll und muss es weitergehen wenn Wir drinbleiben wollen!!!

ps