Der ASV sichert sich den Relegationsplatz nach einem furiosen 7:1 Heimsieg – 3er-Pack von Antretter !


Überzeugt nicht nur durch seine Lässigkeit und hippen Frisuren - Abwehrboss Vitus Kurz

Der ASV hat sich den 2. Platz und damit den sicheren Relegationsplatz zur A-Klasse gesichert. Die Männer aus Großholzhausen stehen mit 11 Punkten Vorsprung aus den verbleibenden drei Spielen uneinholbar an der zweiten Position. Dabei kamen die Gäste aus Heufeld ziemlich unter die Räder, als Antretter, Lippert & Co. ab 13:00 Uhr so richtig aufdrehten und sich den ganzen „Frust" aus den eher schwachen letzten Spielen von der Seele schossen.

Zum 3. Mal in den letzten fünf Spielen – ASV bringt Führung nicht über die Zeit und holt nur einen Punkt !

Voller Einsatz in jeder Minute für den ASV - Merci Anto !

Manch einer wird sich denken, was mit dem ASV in der B-Klasse nur los ist. Dominierte man in der Herbstrunde sämtliche Gegner und fegte diese teilweise mit 5-6 Toren Unterschied weg, kann man in den letzten Spielen einfach nicht mehr siegen. Lediglich der Sieg in Bad Aibling steht dem ASV in den vergangenen fünf Spielen zu Buche, denn auch beim Heimspiel gegen den TSV Emmering II brachte man eine Führung nicht ins Ziel.

Der ASV kann den Lauf von Bad Endorf nicht stoppen und verliert den Anschluss nach oben !

Die Männer in rot mussten sich den Blauen an diesem Nachmittag geschlagen geben

Nach dem ärgerlichen Unentschieden vergangene Woche in Grünthal musste man gegen den formstarken TSV aus Bad Endorf vor heimischen Publikum unbedingt 3-fach punkten, um den Anschuss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren. Denn eins war sicher, verliert man gegen Endorf ist der Zug für die Bezirksliga in der Saison 2018/2019 endgültig abgefahren. Endorf hat seinerseits jedes seiner letzten 6 Spiele gewonnen und ist dementsprechend in einem richtig starken Flow. Einige TSV-Anhänger fanden erfreulicherweise den Weg an den Sulzberg, wo dann vor über 120 Zuschauer der Ball pünktlich um 16:00 Uhr angestoßen wurde.