Der ASV gibt zweifache Führung aus der Hand – Starke 1. Halbzeit reicht am Ende nicht für was Zählbares !

Die große Chance zum Ausgleich kurz vor dem Ende der Partie - Jakob Seidel und Kazim Gökce

Am 23.03 fand das Nachholspiel aus der Vorrunde zwischen dem ASV und der SG Tüßling-Teising statt. Aufgrund von Rasenproblemen in Großholzhausen konnte das Spiel im September damals nicht ausgetragen werden. Somit begann die Frühjahrsrunde für die beiden Teams schon eine Woche vor dem terminierten Start. Die Gäste nahmen dabei die weiteste Anreise in der ganzen Saison auf sich, weshalb sie prompt mit einem ganzen Bus anreisten. Bei herrlichem Wetter und knapp 120 Zuschauern war also alles gerichtet für den Pflichtspielauftakt am Fuße des Sulzberges.

Wie schon in den vergangenen Jahren hatten die Jungs seit Anfang Januar wieder die großartige Gelegenheit, zweimal pro Woche im Quest Club Kolbermoor zu trainieren. Der Body Pump Kurs ist ein Ganzkörper-Training, bei dem der Fokus auf moderater Gewichtsbelastung und hoher Wiederholungszahl liegt. Coach Ernst führte dabei durch das 60-Minütige Workout und kitzelte bei den Jungs das allerletzte an Kraft heraus. Die stets hohe Teilnehmerzahl zeigte, wie gut das Training ankam und wie hoch die Motivation eines jeden einzelnen für die verbleibenden Spiele in der laufenden Saison ist. Dadurch ist die Basis für den Trainingsauftakt am morgigen Montag, 18.02.19 geschaffen. Wir möchten uns hiermit nochmal herzlich beim Quest Club und Ernst bedanken, das Training sowie der Service im Club ist herausragend und immer wieder ein Highlight für die Spieler. Auf eine positive und verletzungsfreie Vorbereitung auf dem Rasen.

fq

ASV gelingt der Überraschungs-Coup beim Tabellenführer – Matchwinner Kazim "Simmerl" Gökce  !

Symbolisch für die ganze Mannschaft - Max Lippert haut sich in jedem Spiel richtig rein

Zum Auftakt des 15. Spieltages in der Kreisliga ging es für den ASV zum schweren Auswärtsspiel nach Westerndorf. In den vergangenen Jahren konnte man in Westerndorf lediglich einmal einen Punkt mitnehmen, die anderen Spiele gingen alle klar verloren. Somit ist der SVW sowas wie der Angstgegner von Großholzhausen, weshalb man sich vor der Partie auch nicht allzu viel ausmalen konnte. Die letzten Ergebnisse des ASV können sich aber sehen lassen, 1 Sieg und 3 Unentschieden gegen Top-Mannschaften muss man auch erstmal holen, noch dazu in der schwierigen Phase, in welcher sich das Team seit Saisonbeginn befindet. Aber nun zurück zum Spiel: